IFC Utility 2x for ADT

Intelligenter Datenaustausch mit IFC

Der Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen (z.B. Datenweitergabe vom Architekten an die Haustechnik) verursacht immer wieder hohe Kosten. So geht entweder wichtige Information verloren (Wände, Türen, Fenster sind keine spezifischen Objekte mehr, sondern nur noch einfache Linien und Flächen), oder Bauteile müssen im Ziel-System noch einmal komplett nachgezeichnet werden.
Das IFC Produktdaten-Modell definiert hier eine Schnittstelle, die dabei hilft mit diesen Problemen intelligenter umzugehen. Die aktuelle Version dieser Schnittstelle ist die Version IFC 2.x, für die im Mai 2003 10 Produkte offiziell zertifiziert wurden, darunter auch das IFC-Utility 2x für ADT (weitere Informationen auch unter: http://www.buildingsmart.de).

Um mit dem Autodesk Architectural Desktop IFC-2x-Daten importieren und exportieren zu können, bietet Inopso das IFC-Utility 2x für ADT an.
Mit dem IFC-Utility für ADT lassen sich Produktmodelle aus IFC 2.x Dateien in ADT importieren und ADT Modelle ins IFC 2.x Format exportieren. Dabei bleiben die meisten Eigenschaften der transferierten Objekte erhalten und die Gebäudestruktur wird sinngemäß umgesetzt. Das ermöglicht z.B. ein direktes Weiterarbeiten mit den gerade importierten Modellen und Objekten ohne Nachbearbeitung der Geometrie.
Durch die konfigurierbare Unterstützung der ADT Layer-verwaltung werden die verschiedenen Objekttypen gleich auf die gewünschten Layer verteilt und durch Abbildung der Gebäudestruktur über externe Referenzen lässt sich das Modell bequem Stockwerk für Stockwerk einzeln betrachten und weiterbearbeiten. Über Filtereinstellungen lässt sich der Import und Export nach Bauteiltyp steuern.

IFC Schnittstelle für ADT

IFC-Utility 2x für ADT ist die IFC-Schnittstelle (IFC 2x/2×2) für den Autodesk® Architectural Desktop. Die Schnittstelle läuft als ARX-Applikation zusammen mit Autodesk® ADT 2005 bzw ADT 2006.
Download IFC-Utility 2x for ADT

“buildingSMART – Besser Bauen!”

Die gemeinsame Plattform und universelle Sprache für die Baubranche

Wir wollen Bauwerke planen und errichten, Bauwerke, die die Umwelt minimal belasten, die schnell und kostengünstig realisiert werden können, ohne dabei unsere gestalterischen und technischen Ansprüche zu vernachlässigen. Dieses Ziel ist heute nur zu erreichen, wenn wir die Planungs- und Bauprozesse an die IT-gestützte Arbeitsweise anpassen, um mit unseren Planungs- und Baupartnern effizienter zu kooperieren.
Die Initivative “buildingSMART – Besser Bauen!” der IAI (Industriellianz für Interoperabilität e.V) bringt verschiedene Abläufe, Standards und Technologien auf einer gemeinsamen Plattform zusammen. “buildingSMART – Besser Bauen!” motiviert alle am Planen und Bauen Beteiligten, diese neuen Technologien in der Praxis einzusetzen. Als internationale Vereinigung unterstützt die IAI ihre Mitglieder bei der Umstellung auf die neuen, integrierten Prozesse.
Dieses Wissen und die frühzeitige Erfahrung mit “buildingSMART”-konformen Arbeitsabläufen verbessert die Wettbewerbschancen, denn IFC-kompatible Planungsdaten werden zunehmend von Bauherren und Gebäudeeignern gefordert.

Was bedeutet Interoperabilität ?

Systemgrenzen überschreiten, dank intelligentem Datenaustausch mittels IFC.

  • Wettbewerbsvorteile durch flexible Akquisition und flexibles Projektmanagement. Für die Akquise spielt das für die Abgabe vorgeschriebene Dateiformat keine Rolle mehr.
  • Interoperierende Planung ermöglicht effektiveres Arbeiten. Verwenden Sie für jeden Aufgabenbereich das effektivste Werkzeug.

Print This Page

Aktuell

Deep Cloud Technologie

Februar 28, 2013
von: adminInopso

inoTRACKER Live DEMO

Februar 2, 2010
von: admininoTRACKER

Neues Webdesign

März 18, 2009
von: adminInopso

IFC-Utility 2x for ADT Hotfix

Januar 22, 2008
von: adminIFC

Presse

IFC-Utility Pressemitteilung

Dezember 4, 2003
von: adminIFC, Presse

Applikation des Monats

Juli 2, 2003
von: adminIFC, Presse

  • Language / Sprache

    • english
    • deutsch
  • Login